Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

fesselmich.com © 2021

Startseiten

 

Bist du ein BDSM Pet?

Es gibt so viele Arten von BDSM, das man schon gar nicht mehr versteht, was man hier genau meint, deshalb hier mal die Erklärung einer der Arten, vielleicht findest du dich hier ja wieder?

 







Ein Pet ist nichts weiter als ein unterwürfiger Partner. Er wird als Haustier gehalten, dominiert, gezüchtigt und benutzt. Als häufigste Spielart spricht man hier von einen Puppy, zu vergleichen mit einem Welpen. Aber immer mehr Beliebtheit erfreut sich auch ein Kitten, das ein kleines Kätzchen ist. Aber ganz klassisch, was man auch sehr häufig sieht, sind die Ponys. In einem Rollenspiel unterwirft man sich in seiner Pet-Form seinem dominanten Spielpartner. Umgangssprachlich spricht man daher von Petplay, und der dominante Part ist entsprechend das Herrchen oder Frauchen.



Man kann das Tiersein mit all seinen Facetten auskosten. Alle Verantwortungen, die man so im Alltag hat, lässt man hinter sich und schlüpft eben in die Rolle des lieben Hausierchen. Erweiternd kann man auch ruhig Masken oder Handschuhe tragen, die dann die Form eben jenen Tieres haben, in dessen Rolle man schlüpft. So kann man weder menschliche Laute von sich geben, noch die Hände so benutzen, wie man es üblicherweise kennt. Man kann aber auch, wenn man möchte, darauf verzichten.



Die vielen Trainingselemente, die das Petplay hat, kann und sollte man in die Erziehung mit einfliessen lassen. So sind die Puppys noch ziemlich verspielt und albern, manchmal auch übereifrig und unterwerfen sich oft nicht ganz vollständig seinem Herrchen oder Frauchen. Ein Kitten bedarf aber doch mehr Streicheleinheiten, Pflege und sind nur leicht verspielt, davon ist aber auch auszugehen, das sie doch sehr eigensinnig sind. Kitten kann man daher wohl weniger gut trainieren als ein Puppy.



Beim Ponyplay ist das Pony wissentlich gern draußen unterwegs und lässt von Herrchen oder Frauchen dressieren, wenngleich auch dominieren. Eine Kombination aus beidem hat sich wohl hier als beste Form erwiesen. Manche Ponys ziehen den dominante Besitzer aber auch in einer Kutsche oder aber lernen verschiedene Übungen, die zu einem Pony gehören, denn Ponys sind wirklich sehr serviceorientiert.



Es ist unumstritten, das es beim Petplay für das BDSM-Pet um sexuelle Elemente geht. Aber auch das klassische Machtgefälle spielt eine sehr große Rolle.

0 Kommentare geschrieben am 30.01.2021

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum